Deutz-Aktie

Die weltweiten Aktienmärkte haben ihren langjährigen Aufwärtstrend im Jahr 2018 nicht fortgesetzt. Wesentlicher Grund für den Rückgang der Aktienindizes war die Befürchtung, dass Leitzinserhöhungen in den USA zu einer konjunkturellen Abschwächung führen könnten. Darüber hinaus haben die Einführung und Erhöhung von Handelszöllen sowie die zunehmende Unsicherheit in Bezug auf den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Aktienmärkte belastet. Der DAX schloss am 28. Dezember 2018 bei einem Wert von 10.559 Punkten. Dies bedeutet ein Minus von 18,3 % gegenüber dem Jahresendwert 2017, der bei 12.918 Punkten gelegen hatte.