Aktienmärkte geben deutlich nach

Der SDAX, in dem die DEUTZ-Aktie enthalten ist, gab im Geschäftsjahr 2018 um 20,0 % nach und beendete das Jahr mit 9.509 Punkten (Vorjahr: 11.887 Punkte). Der DAXsector Industrial, der deutsche Industrieunternehmen abbildet, verlor 16,5 % und schloss bei 5.621 Punkten (Vorjahr: 6.732 Punkte).

Die DEUTZ-Aktie war von dem allgemeinen Abwärtstrend im Berichtsjahr ebenfalls betroffen. Nach einem guten Jahresstart und zunächst steigenden Kursen erreichte sie am 17. April 2018 ihr Jahreshoch von 8,68 €. Im Anschluss gab die Aktie jedoch deutlich nach und verzeichnete am vorletzten Handelstag, am 27. Dezember 2018, ihr Jahrestief von 5,02 €. Der Jahresschlusskurs von 5,15 € lag damit 32,1 % unter dem Vorjahresendwert von 7,58 €.

Die Marktkapitalisierung belief sich zum Jahresende 2018 auf 622,4 Mio. €, nach 916,1 Mio. € zum Jahresende 2017.