Markt- und Wettbewerbsumfeld

Der Markt für DEUTZ umfasst Antriebslösungen für Baumaschinen, Landmaschinen, Material Handling, Pumpen und Stromerzeugungsaggregate sowie mittelschwere Lastkraftwagen und Busse. Der Absatzschwerpunkt liegt dabei in Ländern mit hohen Emissionsanforderungen und aktuell bei Dieselmotoren. Der Markt für alternative Kraftstoffe und Elektrifizierung ist stetig wachsend. Für diesen Wandel entwickelt DEUTZ seine Motoren für den Betrieb mit Gas, Benzin sowie biogenen und synthetischen Kraftstoffen. Darüber hinaus ergänzt DEUTZ sein Produktportfolio um elektrische und hybride Antriebssysteme, um aktuelle Kunden- und Marktanforderungen aktiv mitzugestalten. Der Gesamtmarkt teilt sich in den sogenannten Captive- und Non-captive-Bereich auf. Der Captive-Bereich umfasst Endgerätehersteller mit eigener Motorenproduktion, die teilweise auch als Motorenanbieter am Markt auftreten, aber auch Motoren von Drittanbietern in ihren Geräten verwenden. Der Non-captive-Bereich umfasst Endgerätehersteller, die überwiegend über keine eigene Motorenproduktion verfügen und daher Motoren von Zulieferern beziehen. Durch die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Motoren ist DEUTZ in beiden Märkten mit Leistungen bis 620 kW weltweit aktiv. Konkurrierende Motorenanbieter kommen aus Westeuropa, Nordamerika und Asien. DEUTZ zeichnet sich dabei gegenüber dem Wettbewerb hinsichtlich der Tiefe und Breite des Produktspektrums sowie der passgenauen Erfüllung kundenspezifischer Anforderungen aus.

Hauptwettbewerber DEUTZ nach Anwendung

Material Handling Anwendungen Hauptwettbewerber
(in alphabetischer Reihenfolge)
Baumaschinen Bagger
Radlader
Straßenfertiger
Untertagegeräte
Cummins, USA
Isuzu, Japan
Kubota, Japan
Yanmar, Japan
Material Handling Gabelstapler
Telehandler
Hebebühnen
Flugfeldgeräte
Cummins, USA
Kubota, Japan
Perkins, UK
VW, Deutschland
Landtechnik Traktoren
Erntemaschinen
Fiat Powertrain, Italien
John Deere, USA
Perkins, UK
Yanmar, Japan
Stationäre Anlagen Stromerzeugungsaggregate
Pumpen
Kompressoren
Cummins, USA
Kubota, Japan
Perkins, UK
Yanmar, Japan
Automotive Schienenfahrzeuge
Spezialfahrzeuge
Lastkraftwagen
Busse
Cummins, USA
Fiat Powertrain, Italien
MAN, Deutschland
Mercedes, Deutschland